Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltung und Begriffsdefinitionen
(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Dienstleistungen und deren Buchung zwischen dem Anbieter und dem Kunden.
Es sind die AGB in der aktuellen Fassung zum Zeitpunkt der jeweiligen Buchung gültig.
(2) Kunde ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§13 BGB).
§2 Zustandekommen eines Vertrages
(1) Ein Vertrag kommt mit
Verena Winterling – Stoffwindel- und Trageberatung
Verena Winterling
Hofackerstr. 9
D – 90571 Schwaig
zustande.
(2) Ein Vertrag kann schriftlich (E-Mail), telefonisch oder mündlich geschlossen werden. Die AGB sind für alle Arten des Vertragsschlusses gültig.
(3) Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschluss angegebenen Preise (einzusehen auf der Website www.verena-winterling.de).
(4) Mit Bestätigung der Buchung akzeptiert der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
§3 Vertragsgegenstand
Vertragsgegenstand ist:
1. Die Beratung zum Thema Stoffwindeln (Einzel- und Paarberatungen, Workshops, Vermietung von Testpaketen)
2. Die Beratung zum Thema Tragen von Babys/Kindern (Einzel- und Paarberatungen, Workshops)
§4 Preise
(1) Die angegebenen Preise enthalten gem. § 19 Abs.1 UStG keine Umsatzsteuer.
(2) Die Preise berechnen sich wie folgt: Einzel-/Paarberatung (ca. 120 Min.): 40€ für die erste Stunde, jede weiteren angefangenen 15 Min. 10€.
Workshops (ca. 120 Min.): 38€ pro Teilnehmer, 65€ für Paare.
(3)Für Hausbesuche fallen Anfahrtskosten zu Lasten des Kunden an. Kilometerpauschale: 0,35€/km.
(4) Für den Versand von Testpaketen fallen Versandkosten zu Lasten des Kunden an. Der Betrag richtet sich nach der Größe des Pakets und wird individuell berechnet.
§5 Zahlungsmodalitäten, Fälligkeit
Folgende Zahlungsweisen stehen zur Verfügung:
1. Überweisung (Rechnung): zahlbar bis max. 14 Tage nach Buchungstermin.
2. Barzahlung gegen Quittung direkt am Beratungstermin.
§6 Rücktritt
(1) Eine Absage oder Stornierung des Termins durch den Kunden ist bis spätestens 24 Stunden vor Beginn des Buchungstermins kostenfrei.
(2) Erfolgt eine Absage durch den Kunden zu einem späteren Zeitpunkt oder erfolgt keine Absage, wird die erste Beratungsstunde (zzgl. Eventueller Fahrtkosten) dem Kunden in Rechnung gestellt. Der Kunde ist verpflichtet den ausstehenden Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung auf das angegebene Konto zu überweisen.
(3) Ich behalte mir vor Termine bis spätestens 24 Stunden vor Beginn aufgrund von Krankheit oder zu geringer Teilnehmerzahl (Workshops) abzusagen. Für ausgefallene Termine kann ein Ersatztermin vereinbart werden. Bereits geleistete Zahlungen können verrechnet werden. Sollte ein Ersatztermin nicht möglich sein, werden bereits geleistete Zahlungen zurückerstattet.
§7 Haftungsausschluss
(1)Für die Teilnahme an der Beratung übernimmt der Kunde die volle Haftung. Für Sach- und Personenschäden, die auf dem Weg zu oder von einer Beratung entstehen übernimmt der Anbieter keine Haftung. Während der Beratung oder des Workshops
obliegt die Verantwortung für die physische und psychische Gesundheit Kind bei den Eltern.
(2)Der Kunde verpflichtet sich, vor der Dienstleistung eventuelle gesundheitliche Einschränkungen oder Besonderheiten bei den Eltern oder dem Kind, die Einfluss auf die Beratung haben, mitzuteilen.
(3) Es handelt sich nicht um eine medizinische Beratung.
(4) Es liegt in der Verantwortung des Kunden, das Gezeigte fachgemäß auszuführen. Für (Folge)-Schäden durch unsachgemäße Benutzung der bereitgestellten und kundeneigenen Stoffwindeln oder Tragehilfen liegt die Haftung beim jeweiligen Hersteller.
(5) Für den Erfolg des Erlernten wird keine Garantie übernommen.
§8 Urheber-und Nutzungsrechte
Die ausgehändigten Skripte, Unterlagen und Informationsmappen dürfen nur von den Kunden verwendet werden. Eine Anfertigung von Kopien sowie die Weitergabe von Dateien oder Ausdrucken an Dritte bedürfen ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung meinerseits.
§9 Datenerhebung, – Verwendung und -Speicherung
(1) Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass die angegebenen persönlichen Daten erhoben und zum Zweck der Beratung verwendet und gespeichert werden.
(2)Ich verpflichte mich, die von den Kunden erhobenen persönlichen Daten ausschließlich zum Zweck der gebuchten Beratung zu verarbeiten.
§10 Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkung auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.
Stand: 02/2020

Hier können Sie unsere AGB herunterladen: AGB